Kleintierpraxis Mick Bous

Ihr Slogan

Infothek

Einige Tips zu häufig gestellten Fragen

 

Flöhr - Zecken - Milben

Behandeln Sie bei Flohbefall immer Ihr Tier und die häusliche Umgebung. Entfernen Sie Zecken mit einer Zeckenzange durch Drehen gegen den Uhrzeigersinn ohne zu ziehen.

(Vorbeugung gegen Flöhe und Zecken z.B. durch Spot-on-Präparate oder Tabletten!)

 

Entwurnungen

Entwurmen Sie Ihre Haustiere mit Freilauf 4 mal jährlich, reine Haustiere 1 mal pro Jahr, so schützen Sie sich und Ihre Kinder vor Ansteckung

3.     Impfungen

Impfungen

entsprechend der Leitlinien der Impfkommission der EU empfehlen wir, Hunde und Katzen im Alter von unter 4 Monaten dreimal im Abstand von je 4 Wochen zu grundimmunisieren. Später erfolgen je nach Impfstoff jährliche Wiederholungsimpfungen.


Borreliose

(durch Zecken übertragen)

Die Borreliose hat sich wie einige andere Erkrankungen in unserer Region festgesetzt.Nach nun über 10jähriger Anwendung kann man feststellen, dass die eingesetzten Impfstoffevon sehr guter Wirkung und Verträglichkeit sind.

5.     Reisen ins Ausland

Reisen ins Ausland

Bei Reisen in wärmere Regionen(z.B. ans Mittelmeer)

sollten Sie vorher mit uns Rücksprache halten,

um den sogenannten „Mittelmeerkrankheiten“vorzubeugen.

 

Ein Notfall - Was tun ?

 

Krankheiten und Verletzungen sind nicht planbar, d.h. notwendige Tierarztbesuche lassen sich nicht immer in die Sprechzeiten Ihres Tierarztes verschieben. Sollten Sie außerhalb der Sprechzeit ein dringendes Anliegen haben, scheuen Sie sich nicht, anzurufen. Das Praxistelefon schaltet immer in die Privaträume durch oder der Anrufbeantworter nennt ggf. meine Funktelefonnummer. Wenn ich erreichbar bin, helfe ich Ihnen auch gerne weiter.In der Regel bin ich über die Praxisnummer erreichbar oder der Anrufbeantworter gibt Ihnen Informationen, wie z.B. meine Handynummer.

06834 / 3059

Sollte ich momentan nicht erreichbar sein, wenden Sie sich bitte an die

Kleintierklinik Elversberg 06821/179494

Kleintierklinik Arz in Saarbrücken 0681/33232

mit denen wir häufig zusammenarbeiten oder an den in den Medien veröffentlichten Tierärztlichen Notdienst.


Preisgestaltung

Der Berechnung von tierärztlichen Leistungen liegt die Gebührenordnung für Tierärzte (2017) zu Grunde.

In der Regel berechnen wir nurden einfachen Satz der Gebührenordnung.

Für bevorstehende Operationen, größere Therapien

oder Untersuchungen erstelle ich Ihnen gerne einen

Kostenvoranschlag.

 

Zahlungsmöglichkeiten

Als Zahlungsmöglichkeiten bieten wir Ihnen an:

Barzahlung

Euroscheckkarte